âś… Abfallwirtschaft: So funktioniert die Digitalisierung
B2B - Business Integration

Die Digitalisierung der Abfallwirtschaft

| | Senior Account Executive Process Industries, SEEBURGER AG
Die Digitalisierung der Abfallwirtschaft mit Integrationslösungen von SEEBURGER

In der Abfallwirtschaft arbeiten viele Akteure zusammen, um Abfälle ordnungsgemäß und in kürzester Zeit am richtigen Ort zu entsorgen oder Wertstoffe zu recyclen und dabei allen Meldepflichten vorschriftsmäßig nachzukommen. Kunden, Entsorger, Logistikdienstleistern, Lieferanten und Behörden suchen Lösungen, mithilfe derer Kommunikation und Datentransfer untereinander möglichst effizient, transparent und sicher gestaltet werden kann. Hinzu kommt das Schlagwort “Kreislaufwirtschaft 4.0” – die Nutzungsverlängerung von Produkten durch intelligente Wiederverwertung. Im Zuge der Digitalisierung der Abfallwirtschaft wird die Vernetzung aller Beteiligten vorangetrieben, damit Entsorgungsprozesse und Kreislaufwirtschaft 4.0 sich reibungslos in digitale Ökosysteme integrieren lassen und ein nachhaltiges Wirtschaften unterstützen. Als Experte für Integrationsszenarien kann SEEBURGER die Digitalisierung der Abfallwirtschaft professionell unterstützen.

Das Zusammenspiel vieler unabhängiger Prozessbeteiligter, die dutzende von einzelnen Prozessschritten absolvieren müssen, um einen Entsorgungsauftrag von Anfang bis Ende abzuwickeln, wird häufig durch bestehende „Insellösungen” erschwert, welche einen ganzheitlichen Überblick für unternehmerische wie strategische Entscheidungen verhindern. Erst durch eine sinnvolle Vernetzung der einzelnen Systemlandschaften ist es möglich, die generierten und gesammelten Daten intelligent zusammenzuführen und zu nutzen, und somit die Digitalisierung der Abfallwirtschaft und Kreislaufwirtschaft 4.0 voranzutreiben.

Die Prozesse der Entsorgungsindustrie mit der SEEBURGER Business Integration Suite einfach managen
Abbildung 1: Die Prozesse der Entsorgungsindustrie mit der SEEBURGER Business Integration Suite einfach managen

Digitalisierung der Abfallwirtschaft – Vorteile durch Vernetzung und Schnittstellenmanagement

Integrationslösungen sorgen dafür, dass die relevanten Daten stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sind. Intelligente Vernetzung vorhandener Systeme und professionelles Schnittstellenmanagement erleichtern die Kommunikation und den Austausch mit allen im Entsorgungsprozess involvierten Akteuren:

  • „Inselsysteme“ können miteinander kommunizieren. So kann z. B. das Entsorgungsunternehmen intern und extern verschiedene Systeme, wie beispielsweise Tourenplanung und ERP/CRM-Systeme, miteinander integrieren.
  • Ein GesamtĂĽberblick ĂĽber interne wie externe Prozesse wird möglich, wie z. B. die Kontrolle der FĂĽllmengen des Entsorgungsfahrzeugs in Echtzeit.
  • Geschäftsbeziehungen werden dadurch vereinfacht und verbessert. So können beispielsweise Verträge im Zuge von Kreislaufwirtschaft 4.0 einfach und sicher digital ausgetauscht werden.
  • Zeit und Kosten fĂĽr das Onboarding von Geschäftspartnern werden reduziert. Recycling-Unternehmen oder Wiederverwerter können z. B. Hersteller von Entsorgungsfahrzeugen oder Ersatzteillieferanten schnell und einfach hinzufĂĽgen.
  • Neukundengewinnung wird vereinfacht. Ein Entsorgungsunternehmen kann beispielsweise ganz einfach durch digitale MarketingmaĂźnahmen wie Newsletter potentielle neue Kunden informieren.
  • Stammdaten werden automatisch aktuell gehalten, indem Daten der Unternehmen der Abfallwirtschaft ĂĽber eine intelligente Vernetzung der bestehenden Systeme abgeglichen und vereinheitlicht werden.
  • Prozesse werden beschleunigt und die Qualität verbessert. Prozessdurchlaufzeiten und –kosten, z. B. fĂĽr die Auftrags- und Rechnungsabwicklung mit den beteiligten Akteuren, werden durch das digitale Kunden- und Lieferantenmanagement mit den standardisierten und einheitlichen Schnittstellen reduziert.
  • Cloud-Lösungen, wie zum Beispiel Portale anderer Entsorgungsunternehmen, werden sicher und mit geringem Entwicklungsaufwand integriert.

Digitalisierung der Abfallwirtschaft – zuverlässig, professionell und sicher mit SEEBURGER-Lösungen

Für die erfolgreiche digitale Transformation der Entsorgungsbranche hin zur Kreislaufwirtschaft 4.0 ist einfaches und sicheres Schnittstellenmanagement der Schlüssel zum Erfolg. Die SEEBURGER Business Integration Suite (BIS) ist eine zentrale Plattform, die vielseitige Anbindungsmöglichkeiten, Mappings, APIs und effizienten B2B Onboarding Service bietet. Daten werden über ein zentrales Integration-Management-Tool von allen involvierten Datenquellen bezogen und sicher zur weiteren Verwendung bereitgestellt.

BroschĂĽre

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten für die Digitalisierung der Abfallwirtschaft!

Jetzt lesen

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns hier ĂĽber Ihre Nachricht.

Teilen Sie diesen Beitrag, wählen Sie Ihre Plattform!
Michael Dobrindt

Ein Beitrag von:

Michael Dobrindt ist seit Anfang 2020 als Senior Account Executive für den Bereich Process Industries bei SEEBURGER tätig und lebt mit seiner Familie in Berlin. Mit seiner über 25-jährigen Berufserfahrung in den unterschiedlichsten Vertriebs- und Führungsfunktionen der dynamischen Märkte des IT-, EDI- und TK- Umfeldes hilft er heute Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, im Utilitiesbereich und Öl- und Gas Umfeld, die richtige Digitalisierungstrategie zu finden und diese erfolgreich umzusetzen. In seiner Freizeit spielt er gerne Tennis. Als gebürtiger Berliner liebt er seine Stadt mit all seinen Facetten und genießt das reichhaltige Kulturangebot. Gerne verlässt er diese aber auch um mit seinem Oldtimer eine Ausfahrt ins „Grüne“ zu machen, die umliegenden Gewässer mit dem Kajak zu erkunden oder in die Berge zum Skifahren und Wandern.