Gekoppelte Komponenten: MACH und SEEBURGER
E-Invoicing Trends & Innovationen

MACH und SEEBURGER koppeln ihre Komponenten

| | Director Business Unit E-Invoicing/SAP&Web Prozesse, SEEBURGER AG

MACH und SEEBURGER koppeln ihre KomponentenBeste Aussichten für die E-Rechnung in Verwaltungen

Bretten, 26. November 2018

MACH erweitert E-Rechnungslösung durch Zusammenarbeit mit der SEEBURGER AG. 

Zwei Experten bündeln ihre Produkt- und Branchenerfahrung und schaffen für die öffentliche Verwaltung eine zukunftsweisende E-Rechnungslösung.

In einem ersten großen Projekt auf Bundesebene wird die neue MACH E-Rechnungslösung auf Basis von SEEBURGER-Komponenten bereits eingebunden. Darin geht es um das Einlesen und Verarbeiten der XRechnung als ein E-Rechnungsformat, das die EU-Richtlinie 2014/55/EU umsetzt.

Agile Softwareentwicklung ist hier das Stichwort, unter dem MACH und SEEBURGER gemeinsam mit dem Kunden eine E-Rechnungslösung für die Verwaltung weiterentwickeln.

Mehr dazu in unserer gemeinsamen Pressemeldung.

Zur Pressemeldung

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns hier über Ihre Nachricht.

Teilen Sie diesen Beitrag, wählen Sie Ihre Plattform!
Rolf Holicki

Ein Beitrag von:

Rolf Holicki, Director Business Unit E-Invoicing, SAP&Web Prozesse, ist verantwortlich für die SAP-/WEB-Applikationen. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrungen in den Bereichen E-Invoicing, SAP, Workflow und Geschäftsprozessautomatisierung. Rolf Holicki ist seit 2005 bei SEEBURGER.