âś… Sicherer Datenaustausch im Maschinen- und Anlagenbau

SEEBURGER

The Engine Driving Your Digital Transformation

Engineering-Datenaustausch IoT & Industry 4.0

Informationssicherheit im Maschinen- und Anlagenbau

|

Informationssicherheit im Maschinen- und AnlagenbauInformationssicherheit beim Datenaustausch und der Integration entlang der gesamten Wertschöpfung im Maschinen- und Anlagenbau stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Die sichere Anbindung von Kunden, Lieferanten und Partnern in Entwicklung, Produktion, Montage, Vertrieb und Service beinhaltet komplexe Prozesse.

Klare Gesetzesvorgaben und Richtlinien schreiben vor, wie die Sicherheit der Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette gewährleistet werden muss. Lernen Sie Lösungen kennen, die unter Einhaltung aller Compliance-Regeln für Informationssicherheit beim Datenaustausch und der Integration sorgen.

 

Informationssicherheit – die Ausgangssituation im Maschinen- und Anlagenbau

Durch die Digitalisierung sind Entwicklung, Produktion sowie Vertrieb und Services heutzutage über den ganzen Globus verteilt. Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau haben in den letzten Jahren komplexe Prozess-, Organisations-, Daten- sowie Servicestrukturen aufgebaut, die in allen Bereichen der Wertschöpfungskette notwendige Unterstützung liefern. Der damit verbundene Austausch von Informationen reicht über alle Fachabteilungen eines Maschinen- und Anlagenbauers zu Kunden, Partnern, Lieferanten bis hin zu den Behörden. Er ist zentrales Element dieser vernetzten Entwicklungs-, Produktions-, und Servicelandschaft.

Wichtiges und für das Unternehmen oft kritisches Know-how über Produkte und Prozesse ist damit im Zugriff von vielen Akteuren wie Kunden, Partnern und Lieferanten, dies rund um die Welt. Damit diese Informationen beim Datenaustausch nicht in falsche Hände geraten, sind organisatorische, rechtliche und IT-technische Maßnahmen für den Datenschutz erforderlich. Dies stellt häufig eine Herausforderung dar, nicht nur für die zentrale EDV/IT, sondern für die gesamte Organisation eines Maschinen- und Anlagenbauers.

Informationssicherheit und die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung fĂĽr den Maschinen- und Anlagenbau

Die Digitalisierung, und alle damit einhergehenden Maßnahmen, bietet viele Chancen für Innovationen und Effizienzsteigerungen im Maschinen- und Anlagenbau. Davon profitiert nicht nur der Hersteller, sondern auch der Kunde, Betreiber und Lieferant von Maschinen- und Anlagen. Doch neben den Chancen ergeben sich auch neue Herausforderungen, die alle beteiligten Akteure betreffen. Insbesondere die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen gerät im Zuge der steigenden Vernetzung immer mehr in den Fokus. Informationssicherheit, vom Beginn der Produktentwicklung, bis hin zum Service, ist ein wesentlicher Aspekt des ganzheitlichen Sicherheitskonzeptes von Herstellern, Betreibern und Kunden. Nicht nur der sichere Austausch von produktbezogen -, sondern auch von personenbezogenen Daten (DSGVO) gewann in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung für den Maschinen- und Anlagenbau.

Informationssicherheit und Richtlinienkonformität von Anfang an

Auch für die Hersteller und Lieferanten der Industriekomponenten entlang der Wertschöpfungskette im Maschinen- und Anlagenbau gelten die Richtlinien aus dem IT-Sicherheitsgesetz in weiten Teilen. Zudem bestehen die Betreiber von Maschinen- und Anlagen immer häufiger auf Gewährleistung der Informationssicherheit von Beginn der Produktentwicklung an.

Nun ist der Austausch von Daten in der Produktentwicklung, Produktion, Montage, Vertrieb und Services mit Kunden, Partnern, Lieferanten oder auch mit Behörden vielschichtig und beinhaltet sowohl produktdefinierende als auch wertschöpfende Informationen. Die Herausforderung besteht darin, sowohl in Übereinstimmung mit Compliance-Regeln des Unternehmens, als auch den rechtlichen Anforderungen von IT-Sicherheitsgesetzt und DSGVO zu handeln. Gleichzeitig ist es erforderlich, die Kontrolle über den geregelten Datenaustausch und die Integration zu wahren und transparente Abläufe zu schaffen.

Ferner muss sichergestellt sein, dass die auszutauschenden Daten auch bei externem Datenzugriff zusätzlich durch unterschiedliche Mechanismen geschützt sind. Alle Mitarbeiter sollen schließlich ihre Arbeit auf sichere Art und Weise innerhalb wie außerhalb des Unternehmens, ja sogar im Home-Office, erledigen können.

Informationssicherheit – Gesetze und Richtlinien zum Thema IT-Sicherheit

Das in Kraft getretenen IT-Sicherheitsgesetz stellt viele Unternehmen im industriellen Umfeld vor neue Herausforderungen. Mit dem Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme vom 7. Mai 2020 will die Bundesregierung die IT-Sicherheit besser in den Griff bekommen. Es schreibt die Einhaltung von Mindeststandards zur IT-Sicherheit für Betreiber kritischer Infrastrukturen vor. Hierunter fallen auch Anlagen oder Teile davon, Informationstechnik und Telekommunikation. Die Richtlinienreihe VDI/VDE 2182 liefert ein allgemeines und verständliches Vorgehensmodell zur Informationssicherheit in der industriellen Automatisierung, das unbedingt bei der Umsetzung der digitalen Transformation berücksichtigt werden muss.

Informationssicherheit – das ganzheitliche SEEBURGER-Konzept für Datenaustausch und Integration

IT-Sicherheit beim Datenaustausch und der Integration ist ein elementarer Baustein für die Umsetzung der digitalen Transformation im Maschinen- Anlagenbau. Insbesondere für die firmenübergreifende Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung sowie für Industrie 4.0, Plattformökonomie und Digitale Services ist sie von elementarer Bedeutung.

Für einen sicheren und transparenten Datenaustausch entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist ein ganzheitliches Konzept erforderlich. Die dabei zu durchlaufenden Prozessschritte beinhalten in der Regel sowohl organisatorische und rechtliche, als auch IT-technische Aspekte. Nachstehend finden Sie Beispiele für Anwendungsfälle für die Informationssicherheit beim Austausch von Entwicklungs-, Produktions-, Logistik- und Service-Daten sowie Lösungen von SEEBURGER.

Produktlebens-zyklusphaseUse-CaseBeispiele für auszutauschende DatenMögliche Lösung
Produkt-Entwicklung & Technischer EinkaufVernetztes, verteiltes Engineering, Anbindung von Engineering- Dienstleistern, OEM-Engineering-Portalen und elektronischen Produkt-, und Teilekatalogen, Engineering-Partner-Onboarding Purchineering (Purchase und Engineering)Marktstudien, NDAs, AGBs, Angebote, Technische Bilder, Kundenaufträge, Lastenhefte, Ausschreibungen, CAD-Modelle, Zeichnungen, Normen, Richtlinien, Pflichtenhefte, Patente, Skizzen, Entwürfe, Funktions-und Schaltpläne, Berechnungen, Software, Stücklisten, MaterialbestellungenManaged File Transfer, OFTP2, ENGDAT, ENGPART, IT-Sicherheit, API, API-Management zur Anbindung von PLM/PDM, CAx-Format-Konverter und CAx-Datenvalidierer, B2B, EDI/WebEDI, Prozessmonitoring zur Transparenz und Compliance
Produktionsplanung, Fertigung und MontageAnbindung verlängerter Werkbänke, verteilte Produktionsstandorte Anbindung von Shop-Floor mit Business IT, Anbindung von RPA-Roboter Prozess AutomationArbeitspläne, Pflichtenhefte, Qualitätsdaten, Betriebsdaten, Montagepläne, Fertigungspläne, Prüfpläne, NC-Programme, Firmware, Software, Fertigungsprotokolle, Bemusterungsdokumente, Maschinendaten, Simulationsdaten, Betriebs- und FertigungsprozessdatenManaged File Transfer, OPC UA, MQTT, API/API-Management, Prozess-Monitoring, Industrie 4.0/(I)IoT
Logistik fĂĽr Waren- und Produkte-Anbindung Warenwirtschafts-, Logistik-, Verpackungs-, Etikettierungs-, Barcode-, Transport-Systeme, Tracking, SCMMaterialbewegungen, Informationen auf Produkt- oder Umverpackung, Daten fĂĽr TransportabwicklungB2B, EDI/WebEDI, API/API-Management, Managed File Transfer, Prozess-Monitoring, BIS LINK
VertriebAnbindung Lieferantenportale, Shop-Systeme, ERP, OmniChannel, diverse Plattformen für Produktvertrieb, Mobile AppsAuftragsabwicklung, Angebot, Bestellung, Rechnung, Marketingdokumente, Vereinfachte 3D Modelle, Produktzeichnungen, Produktbilder & Prospekte, Datenblätter, Digitale ProduktkatalogeManaged File Transfer, B2B, EDI/WebEDI, API/API-Management, Prozess-Monitoring, BIS LINK, E-Invoicing, ZUGFeRD
ServiceAnbindung von Hersteller-Plattformen, Betreibern und Nutzern digitaler ServicesReparaturaufträge, Wartungsverträge, Garantieleistungen, Betriebsanweisungen, Wartungsanleitungen, Kundendienstberichte. Digitale Services, Pay per Use, Abo-Modelle, Subscription-ModelleManaged File Transfer, Industrie 4.0/(I)IoT, API/API-Management, BIS LINK
EntsorgungAnbindung von Entsorgungspartnern, Bereitstellen von notwendigen Daten und DokumentenDemontagepläne, Recyclingpläne, VerschrottungsprotokolleManaged File Transfer, API/API-Management, BIS LINK

Tabelle: Informationssicherheit – Beispiele fĂĽr Anwendungsfälle beim Austausch von Entwicklungs-, Produktions-, Logistik- und Service-Daten sowie Lösungen von SEEBURGER

Informationssicherheit und die SEEBURGER-Lösung

Wir unterstĂĽtzen Kunden im Maschinen- und Anlagenbau bei der:

  • Identifikation von Anforderungen und anschlieĂźenden Definition eines ganzheitlichen Konzepts fĂĽr den sicheren Datenaustausch und Integration,
  • Gestaltung von unternehmensinternen und unternehmensĂĽbergreifenden Prozessen und Organisationsstrukturen,
  • Umsetzung des definierten Konzepts mit allen notwendigen und dazugehörigen Lösungsbausteinen (siehe Tabelle fĂĽr Use-Cases und Lösungen – Auszug),
  • nachhaltigen Optimierung und Anpassung des umgesetzten Konzepts an geänderte Rahmenbedingungen.

Die SEEBURGER Business Integration Suite (BIS) sorgt dabei als zentrale Integrationsplattform für einen standardisierten Austausch von Informationen sowie für Datensicherheit und –integrität zwischen allen Akteuren und weiteren Plattformen.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?
Wir freuen uns hier ĂĽber Ihre Nachricht.

Teilen Sie diesen Beitrag, wählen Sie Ihre Plattform!

Ăśber den Autor:

Seref Erkayhan
Dr.-Ing. Seref Erkayhan ist als Produktmanager für Engineering (CAD/CAx)- und Produktdatenaustausch bei der SEEBURGER AG tätig und leitet den Geschäftsbereich für Maschinen- und Anlagenbau.

Ähnliche Beiträge